Hauptmenü

Biedesheim – protestantische Pfarrkirche

Entstehung
Während der Saalbau der Kirche im 13. und 15. Jh. wesentlich umgebaut wurde, stammt der Kern des Baus jedoch aus dem 10. Jh.. Um 1700 wurde dann die barocke Umformung der Kirche vorgenommen, deren Spuren bis heute erkennbar sind.

Architektur
▪ Schlichter, rechteckiger Saalbau mit eingezogenem, annähernd quadratischem Chor
▪ Das Langhaus ist vom gerade geschlossenen Chor durch einen großen, runden  Triumphbogen getrennt
▪ Dachreiter mit einer Glocke aus dem Jahr 1708
▪ Taufanlage im Mittelgang aus dem 10. Jahrhundert

Ausstattung/Kunst
▪ Wandmalereien, die im Jahr 1964 freigelegt und überarbeitet wurden, eine genaue zeitliche Einordnung ist nicht mehr möglich (13.-15. Jh.)
▪ Grabplatte mit Darstellung von Meßkelch und Hostie (1532)

Auskunft/Besichtigung
Herr Mattern, Tel. 06355 / 672

Zurück