In der Blütezeit der Stadt, während des barocken 18. Jahrhunderts, leben der Landesfürst Carl Christian von Nassau-Weilburg und seine Ehefrau Caroline in ihrer Residenzstadt Kirchheim, dem heutigen Kirchheimbolanden. Fürstin Caroline von Nassau-Weilburg, eine Oranierprinzessin königlichen Geblüts stammte nicht nur aus reichem Hause, sie war auch klug und vor allem musikalisch. Die Gästeführerin Beate Hess eröffnet facettenreich spezielle Einblicke in das Leben der Landesherrin und in die damalige Zeit.

Die Stadtführung dauert 1,5 - 2 Stunden und kostet 5 € pro Teilnehmer. Treffpunkt ist am Museum im Stadtpalais.
NUR MIT VORANMELDUNG!!! Tel. unter 0 62 43 - 90 58 06 (AB).

Die Führung "Im Zeichen des Barocks durch Kirchheimbolanden" und die Kostümführung "Mit der Fürstin Kammerzofe durch Kirchheimbolanden" sind individuell für Gruppen bis 30 Personen jederzeit buchbar.

Informationen und Anmeldung:
Kultur im Rebenmeer
Tel. 0 62 43 - 90 58 06
info@kultur-im-rebenmeer.de