Mit dem Franken Rocco, Großvater Kahnweiler oder dem Auswanderernachfahren Kenny kurzweilig unterwegs durch Geschichte und Gegenwart von Rockenhausen
 
Kurzweilige Kostümführungen in Rockenhausen, regelmäßig am 3. Sonntag im Monat. Angebot ist auch individuell buchbar. Der aus den städtischen Annalen bekannte frühfränkische Ortsgründer Rocco, der Großvater des Entdeckers der Kubisten und Picassos und ein Nachfahre einer Palatine-(Amerikaauswanderer)familie aus Rockenhausen führen durch die Stadtgeschichte. Im lebendigen Vortrag spannt sich der Bogen von der Vorzeit bis in unsere Tage. Im Vordergrund stehen nicht die pure Wissensvermittlung anhand historischer Daten und Fakten, sondern die dialogische Darstellung der Wirkung großer geschichtlicher Ereignisse und Strömungen auf das alltägliche Leben in einer Stadt im Nordpfälzer Bergland. Was brachte die Franken in die Region links des Rheins, wie war die innige Verbundenheit Daniel- Henry Kahnweiler zu Rockenhausen entstanden und was brachte Massen von Pfälzern dazu, ihre Heimat im 18. und 19. Jahrhundert zu verlassen. Diesen Fragen stellen sich Sascha Schläfer und Kenny Legendre in ihrem jeweiligen „Alter Ego". Die Führung "in Persona des Auswanderernachfahren Kenny" ist auch in englischer Sprache buchbar. Natürlich wird die Stadtentwicklung vor historischen Gebäuden erläutert und so manche Anekdote aus der Stadtgeschichte erzählt.

Die freien Termine sind jeweils der dritte Sonntag des Monats um 15:30 Uhr beginnend ab Marktplatz. Teilnahmegebühr der Sonntagsführungen: p. P. 3 €, Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre und Besitzer der Rheinpfalz-Card und Pfalzcard frei, eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Sonstige Buchungen für Gruppen bis zu 25 Personen jederzeit nach Absprache möglich. Die Führung dauert ca. eine Stunde. Preis pro Gruppe 50 €, mit Musik oder Laternen 75 €.

Informationen:
Kultur- und Touristinformation der Verbandsgemeinde Nordpfälzer Land
Tel. 0 63 61 - 45 11 21
touristinfo@vg-nl.de