Hauptmenü

Falkensteiner Sommertour am 17. Juli

In diesem Jahr widmet sich die erste der Falkensteiner Sommertouren dem deutschen Schriftsteller und Dichter Christian Morgenstern (1871-1914), der mit seiner komischen Lyrik besondere Bekanntheit erreichte.
Die literarische Tour „Ein kleiner Hund mit Namen Fips" findet am Abend des 17. Juli 2020 statt und wird von der Ortsgemeinde Falkenstein in Kooperation mit dem Tourismusbüro der Verbandsgemeinde Winnweiler angeboten.

Ein buntes Völkchen von Lebewesen begleitet die Teilnehmer auf einem amüsanten Streifzug durch Morgensterns Werk. Der schelmische Sprachschöpfer und Wortdrechsler charakterisiert mit hintergründigem Witz und teilweise groteskem Humor die „lieben" Eigenarten menschlicher wie tierischer Exemplare.

Eine neu ausgewählte Wanderroute führt die Teilnehmer zum langgestreckten Plateau des Kübelberges (548 m), wo auch ein Kulturdenkmal aus dem Mittelalter aufgesucht wird. Zwei weitere Gipfel der Falkensteiner Berge mit 550 und 570 Höhenmeter, links und rechts der Wanderstrecke, werden sportlich „erklommen".

Die von Gästeführer Stefan Weber geführte Tour ist 8 Kilometer lang und dauert circa 2,5 Stunden. Gestartet wird um 20.00 Uhr an den Waldparkplätzen oberhalb der Burgruine in 67808 Falkenstein am Donnersberg. Die Teilnehmergebühr beträgt 3 Euro für Erwachsene (ab 16 J.), Kinder sind frei. Festes Schuhwerk wird empfohlen, die geltenden Vorschriften der Corona-Schutzmaßnahmen sind zu beachten.

Da die Teilnehmeranzahl begrenzt ist, ist eine vorherige Anmeldung beim Tourismusbüro der Verbandsgemeinde Winnweiler, Tel. 06302-602-61 oder 602-0, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , www.winnweiler-vg.de erforderlich.

Alle Angebote der „Falkensteiner Sommertouren 2020" stehen unter www.winnweiler-vg.de zum Download zur Verfügung.