Hauptmenü

Ramsen - Kath. Kirche Mariä Himmelfahrt

Entstehung
Der Würzburger Architekt Alfred Boßlet begann im Jahre 1911 mit dem Bau der heutigen Kirche. Bereits im September des darauffolgenden Jahres konnte die Kirche mit 670 Sitzplätzen in Betrieb genommen werden. Besonders sehenswert sind die farbigen Malereien von Hanns Fay im Inneren der Kirche, welche mit 14 Bildern die Kreuzwegstationen Jesu thematisieren. Nachdem die Malereien in den 60er Jahren übertüncht wurden, konnten sie 1986/87 glücklicherweise wieder freigelegt werden. Außerdem befindet sich eine kleine Mariengrotte auf dem Gelände.

Architektur
▪ Gewestete dreischiffige Basilika mit Satteldach im Heimatstil
▪ Seitenschiffe mit Kreuzgratgewölbe
▪ Romanisch inspirierter, vom Jugendstil geprägter Hochaltar
▪ Steinerne Kanzel, Westempore

Ausstattung
▪ Farbige Malereien von Hanns Fay
▪ Hochaltar

Auskunft/Besichtigung
Die Kirche ist tagsüber geöffnet.

Zurück